Coronavirus: Kontaktverbot und umfangreiche Schließungen öffentlicher Einrichtungen im Gemeindegebiet

Die Corona-Pandemie mit der dynamischen Entwicklung der Neuinfektionen in Deutschland führt zu massiven Einschränkungen im öffentlichen und auch privaten Bereich. Seit 25. März 2020 gilt ein umfangreiches Kontaktverbot.

Die Thüringer Landesregierung hat hierzu die Thüringer Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 erlassen. Demnach ist jede Person angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außer zu den angehörigen des eignen Haushalts auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet. Diese Regelung gilt bis zum Ablauf des 8. April 2020. Weitere Informationen zur Verordnung erhalten Sie unter https://www.moorgrund.de/thueringer-verordnung-ueber-erforderliche-massnahmen-zur-eindaemmung-der-ausbreitung-des-coronavirus/https://www.moorgrund.de/grundverordnung-zur-eindaemmung-der-corona-pandemie-kontaktverbot-gilt-ab-25-03-20/

Angesichts der Weisungslagen hat die Gemeinde Moorgrund bereits am 18. März 2020 umfangreiche Maßnahmen umgesetzt, die der Einschränkung sozialer Kontakte dienen. Ziel ist es, die Ansteckungsgefahr zu minimieren und einen Beitrag zur Eindämmung des Virus zu leisten. Bis auf weiteres sind Dorfgemeinschaftshäuser und Gemeinschaftseinrichtungen jeglicher Art geschlossen. Zudem ist die Benutzung der Spielplätze, Sportplätze einschließlich Sportlerheime und Jugendklubs verboten.

Von besonderer Bedeutung in einer solchen Notfalllage ist die Aufrechterhaltung des staatlichen Gemeinwesens. Die Gemeindeverwaltung hat Maßnahmen zu ergreifen, dass die Belegschaft der Gemeinde Moorgrund arbeitsfähig bleibt, um zur Aufrechterhaltung der Ordnung beizutragen und sehr wichtige Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger zu erbringen. Zudem hat der Bürgermeister eine Fürsorgepflicht gegenüber der Belegschaft. Daher ist das Rathaus ebenfalls seit Mittwoch, den 18. März 2020 bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Telefonisch oder per Mail stehen den Bürgerinnen und Bürgern die Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung zur Verfügung. Ein Betreten des Rathauses ist nur in zwingenden Fällen und unter vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bis auf weiteres findet keine Sprechstunde des Kontaktbereichsbeamten im Rathaus statt. Die Grünschnittannahmestellen in Witzelroda und Etterwinden bleiben geschlossen.

Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ist es auch notwendig, dass die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehren im Moorgrund während dieser Notfallsituation gewährleistet bleibt. Daher wurde verfügt, dass nur noch zwingend notwendige Zusammenkünfte zur Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit unserer Ortsteilwehren stattfinden. Es gelten weitreichende Zutrittsverbote zu den Feuerwehrgerätehäusern.

Bei Sterbefällen haben Bürgerinnen und Bürger folgendes zu beachten: Die Trauerhalle in Gumpelstadt bleibt bis auf weiteres geschlossen. Trauerfeiern müssen unter freiem Himmel stattfinden; teilnehmen dürfen nur der Ehe- oder Lebenspartner, Verwandte ersten und zweiten Grades des Verstorbenen, ein Trauerredner oder Geistlicher und das erforderliche Personal des Bestattungsunternehmens. Weitere Auflagen müssen beachtet werden. Im Trauerfall steht den Bürgerinnen und Bürgern die Gemeindeverwaltung zur Seite und beantwortet Fragen.

Bereits seit Dienstag, den 17. März sind alle Kindertageseinrichtungen auf dem Gebiet der Gemeinde Moorgrund geschlossen. Ein entsprechender Notbetrieb ist eingerichtet. Ein Dank gilt an alle Eltern, die mit großem Verständnis auf die Maßnahme reagiert haben und sich sehr verantwortungsvoll verhalten. Generell gilt ein Betretungsverbot der Kindertageseinrichtung für nicht Berechtigte.

Gemeindliche Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Hierzu zählen auch die Pflanzaktion im Gemeindewald in Gumpelstadt am 21. März 2020, die Anliegerversammlung zum Beginn der Straßenbaumaßnahmen „Hutweide“ und „Straße der Einheit“ am 24. bzw. 31. März 2020 sowie der „Tag des Ehrenamts“ am 04. April 2020. Die Veranstaltungen im Rahmen der Seniorenbetreuung sind ebenfalls ausgesetzt.

Die Gemeindeverwaltung fordert alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich die Regelungen zu halten. Die Gemeindeverwaltung führt regelmäßige Kontrollgänge im gesamten Gemeindegebiet – auch außerhalb der Öffnungszeiten und am Wochenende –  durch und wird durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren tatkräftig unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.moorgrund.de/category/coronavirus/