Gumpelstadt

Beschreibung

Der OT Gumpelstadt liegt im östlichen Teil der Gemeinde Moorgrund inmitten eines ehemaligen Sumpf- und Moorgebietes am Rande des Südhanges des westlichen Thüringer Waldes in einer offenen Kulturlandschaft.

Gumpelstadt gehört seit einer Gebietsreform im Jahre 1994 zur Gemeinde Moorgrund und ist mit 934 Einwohnern (Stand 31.12.2017) der einwohnerstärkste Ortsteil und Sitz der Gemeindeverwaltung sowie der Grundschule Moorgrund. In den Jahren 2004 bis 2008 wurde der Ort als anerkannter Förderschwerpunkt zur Dorferneuerung aufwendig saniert. 2007 feierte der Ort sein 1100-jähriges Bestehen. Mit Fertigstellung der Ortsumgehung der Bundesstraße 19 im Jahre 2011 hat sich die Wohnqualität nochmals gesteigert.

Weit bekannt wurde Gumpelstadt in der Zeit von 1956 bis 1989 als Austragungsort zahlreicher Welt- und Europameisterschaften im Motocross. Aus Gründen des Naturschutzes wurde die Rennstrecke „Alte Warth“ 1990 geschlossen. Heute wird die Motocross-Tradition auf den Rennstrecken am benachbarten Heiligenberg und am Dammberg bei Bad Salzungen fortgesetzt.

In der Gemarkung Gumpelstadt laden der Lutherweg, der Pummpälzweg, der Uhrenweg sowie der landwirtschaftliche Informationsweg und der Tannhäuser Radweg die Wanderer und Radfahrer ein, die reizvolle Landschaft zu erkunden. Entspannen kann man in den Sommermonaten auch im Freibad von Gumpelstadt.

[Quelle: Wikipedia]

Lage & Fakten

Allgemeine Informationen
Der Ortsteil Gumpelstadt befindet sich im Moorgrund, einer natürlichen Senke zwischen dem westlichen Thüringer Wald und dem Werratal ca. 5 km nordöstlich der Kreisstadt des Wartburgkreises Bad Salzungen und 16 km südlich von Eisenach.

[Quelle: Wikipedia]

Höhenlage
260-300 m

Fläche
924 ha

Einwohner-Statistik
938 (Stichtag 31.12.2015)

Impressionen aus Gumpelstadt