Heimat- und Kulturverein richtet Kulturraum in Etterwinden her

Wo die Außenhülle des ortsbildprägenden Gebäudes in diesem und nächsten Jahr eine Generalsanierung durch die Gemeinde Moorgrund erfährt, legen im Inneren die Mitglieder des neu gegründeten Heimat- und Kulturvereins mit Unterstützung der Gemeinde tatkräftig Hand an.

Die Räumlichkeiten sollen nach umfangreicher Sanierung wieder für alle „Etterwindener“ zugänglich gemacht werden. Verantwortlich für die Verwaltung der Räumlichkeiten wird in Zukunft der am 12.04.2018 gegründete Verein sein. Die anfallenden Nebenkosten sollen anteilig vom Verein getragen werden.

Um diese zu stemmen sind jede Menge Aktivitäten und Veranstaltungen geplant. Die derzeit 24 aktiven Mitglieder finden sich in unterschiedlichen Interessengruppen wieder.             Neben „Küche & Co.“, wo es um die Bewahrung regionaler Rezepte und Traditionen geht, wollen die Spurensucher in  „Wald & Flur“ regionale Geschichte erlebbar machen, mit einer „Kultur-Klasse“ und „Kreativ- Werkstatt“ soll wieder Leben in die „Alte Schule“ einziehen.

Nicht ganz uneigennützig wurde gegenüber der Gemeinde versichert, kostenfreie Seniorennachmittage zu veranstalten. Man erhofft sich, dass die Senioren bei der Zuordnung historischer Dokumente und alter Fotografien behilflich sein können. An diesen Tagen übernimmt der Heimat- und Kulturverein die Betreuung und wird leckeren selbstgebackenen Kuchen anbieten.

Eine weitere Bereicherung erhofft man sich durch die Bemühung zum Erhalt und Förderung der regionalen Mundart. Hier wird gegenwärtig schon gezielt an einem regelmäßig stattfindenden „Mundartabend“ gefeilt und jede Menge Interessierte auch aus anderen Gemeinden gesucht.

Alle Mitglieder vereint das Interesse an der regionalen Geschichte und die Bemühungen historische Zeitzeugnisse zu sichern, was insbesondere auch den Zielen des im letzten Jahr durch die Gemeinde finalisierten Dorfentwicklungskonzepts entspricht. Die interessierten Chronisten möchten durch das Sammeln und Archivieren diese „Lebensspuren“ bewahren. So konnten schon in relativ kurzer Zeit beeindruckende Dokumente und alte Fotografien zusammengetragen werden, welche digitalisiert und mit Vermerken zum Inhalt und Herkunft archiviert sind.

Hier hofft der Verein auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Überhaupt möchten alle Vereinsmitglieder Lust zum Mitmachen wecken.  Wer also Interesse hat und sich in einer der genannten Gruppen wiederfindet, weiß jetzt wo die Ansprechpartner zu finden sind. Zur Ausgestaltung der Räume werden gegenwärtig noch alte Klassenfotos und Bilder von Schuleinführungen unserer Groß- Urgroßeltern gesucht.

Verantwortlich für das Archiv: Luisa Patz, Kupfersuhlerstraße 4, 36433 Moorgrund/Etterwinden