Kisselblitze in Garmisch-Partenkirchen gut dabei

Bei besten äußeren Bedingungen wurde am 6. Januar, dem Dreikönigstag, das 50. Hornschlittenrennen von Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Das Jubiläumsrennen werden die Hornschlittler aus dem Moorgrund nicht so schnell vergessen. Im Feld der 70 gestarteten Schlitten fuhr der Gumpelstädter Kisselblitz I in seiner mittlerweile neunten Saison auf den hervorragenden 13. Rang. Nur zwei Sekunden schneller, und es hätte sogar zu einer Top-Ten-Platzierung gereicht! Im Schlitten saßen ganz vorn wie immer Carsten Miethe, dahinter Andreas Walter, Marcel Finzel und als „Bremser“ Thomas Adam, der diesen Sport 2010 in den Moorgrund holte. Aber auch der Gumpelstädter Kisselblitz II mit der Besatzung Maik Stanelle, Michael Proksch, Mario Neubert und Alexander Lesser schnitt mit Platz 33 immerhin noch in der ersten Hälfte des Feldes gut ab. Der Sieg ging souverän mit 6 Sekunden Vorsprung wie schon 2015 und 2016 und zwei zweiten Plätzen 2017 und 2018 erneut an den Schlitten Volkssport Trusetal um Ralf Messerschmidt mit Rene Heinze, Marco Peter und Torsten Wolf.

Nun bereiten sich die Kisselblitze auf das Rennen in Brotterode vor, das in diesem Jahr am 2. März gestartet wird. Nach vielen guten Plätzen unter den ersten zehn möchte man endlich einmal das Treppchen erklimmen! Das jedenfalls wäre der Traum der Gumpelstädter Kisselblitze, nahe dran waren sie schon einige Male.